GT Fury

Spielzeug für die großen Jungs!


"Factory Fast and F*@#ing Fun"

Dass ist der Leitspruch für das GT Fury.. zumindest wenn es nach GT geht!
Für unseren Mitarbeiter Daniel war das Grund genug dem mächtigen Downhill eine Chance zu geben!
Gehüllt in einem wunderschönen metallischen Blau traf der Rahmen in der Größe L bei uns ein.
Schon beim auspacken war klar - das ist massiv!
Nicht nur die Dimensionen, wie das extrem breite Oberrohr, sorgen für eine solche Aussage sonder auch das Gewicht.
Mit dem schon verbauten "Fox Float Factory X2"
bringt der Rahmen gute 5,5kg auf die Wage!
Definitiv kein Leichtgewicht aber, zumindest gefühlt, unkaputtbar!





Mit dem im Rahmen vormontierten Fox Dämpfer viel die Wahl der Gabel realtiv leicht.
Die beiden golden Kashima beschichteten Standrohre der Fox 40 Factory stehen nicht nur dem Rahmen gut sondern sorgen auch für eine sehr wertige Optik.



Da zwei unterschiedlich große Laufräder gefahren werden blieb der Laufradbau nicht aus.
Als Felge dient, vorn als auch hinten, die "Newmen Evolution" gepaart mit den wunderschönen "Industry Nine Hydra" Naben.
Wer einmal eine Hydra gefahren ist, will den einmaligen Sound der Nabe nicht mehr missen!


 




Der XD Freilauf verrät es - der Antrieb kommt von Sram.
Die Sram DH Kassette bietet den knackigen Schaltkomfort und die optimale Abstufung für den Gebrauch im Bergabsport. 
Die im Downhill Bereich alt bewährte Sram X0 Carbon Kurbel erweist sich auch hier als "the way to go".



 



Bei einer Rahmenfarbe die so auffällig ist wie beim GT Fury ist es wichtig bei den restlichen Komponenten "Ruhe zu bewahren".
Damit das ganze nicht im absoluten Farbdebakel endet entschieden wir uns bei Lenker, Vorbau, Sattelstütze und Sattel für die Parts der Marke des "MTB Gurus" Brett Rheeder - Title.
Das schlichte aber hochwertige Design hübscht das Rad auf ohne es farblich zu "verunstalten".
Zudem sind die Teile qualitativ auf absoluten Top Niveau und haben uns vollends überzeugt.

Doch seht selbst!






Gebremst wird mit einer Magura MT7 Raceline auf passende Magura MDRP Scheiben.

Allumfassend können wir sagen dass das GT Fury genau das richtige Rad ist, wenn du ein stabiles und gut funktionierendes Downhill Rad suchst.
Das "höhere" Gewicht in Kombination mit dem High Pivot Hinterbau sorgt auf den Strecken für eine hohe Fahrstabilität.
Wurzel- oder Steinfelder überrollt es wie ein Panzer und gibt dem Fahrer gutes Feedback und ein Gefühl von Sicherheit.

Jetzt lassen wir, wie immer, nur noch Bilder sprechen!

Euer Bikehouse Team.